Wegesrand-Initiative #1: Deutscher Alpenverein

Auf unserem Weg bis nach Indonesien werden wir hie und da ein wenig vom Weg abweichen und die ein oder andere Initiative, ein Projekt, einen Menschen oder eine Idee portraitieren. Am Ende soll eine Geschichtensammlung entstehen, die inspiriert, aufregt, zum Nachdenken oder Nachahmen anregt, die zeigt, dass viele verschiedene Menschen sich an vielen verschiedenen  Stellen einbringen, um einen Unterschied zu machen.

Den mutigen Anfang macht Tobias Hipp. Er ist im Bereich Naturschutz beim Deutschen Alpenverein (DAV) tätig. Wir dürfen ihn im Headquarter des DAV in München treffen:

Weiterlesen

Auf dem Zwischendeck

“Sag mal, bist du denn gar nicht aufgeregt?” Bis Dezember 2016 konnte ich immer locker abwinken und sagen: Das dauert ja noch ewig. Ich konzentriere mich gerade noch auf dieses und jenes und jetzt kommt ja erstmal Weihnachten. Vorabfahrtliche Gefühlsausbrüche á la: “Oh jetzt bist du ja bald weg! Vielleicht ist das der letzte Abend, das letzte Essen, der letzte Spaziergang bevor du abreist. Wir sehen uns ja nochmal oder?” habe ich gut abtun können. Im Dezember hatten wir dann bereits vor Weihnachten frei, haben uns einen Plan gemacht, wer wann, was zu tun hat vor dem lospedalierenn und ab dann war es vorbei mit der vorweihnachtlichen Beschaulichkeit.

Weiterlesen

Update Reisevorbereitungen

Ihr habt ein Weilchen schon nichts mehr von uns gehört. Der Sommer war turbulent und die kleinen und grossen Bergabenteuer – welche wir zu Fuss bestritten – haben uns davon abgehalten euch zu berichten. Doch wir waren nicht untätig. Ein kleiner Abriss, was wir so getrieben haben:

Weiterlesen

Baskenrock

Das Baskenland. Ihr denkt jetzt bestimmt sofort an Baskenmützen, die ETA und Bombenattentate. Wir haben dieses kleine Land (eigentlich ist das Baskenland eine autonome Gemeinschaft innerhalb Spaniens, wie z.B. Katalonien auch, aber ein Grossteil beider Volksgruppen wäre ziemlich gerne unabhängig von Spanien) aber im Norden Spaniens heiss und innig lieben gelernt und zwar deswegen:

Weiterlesen

Downhill á la Tandem

Weinreben rund um Barcelona, hügelige Weiten und pittoreske Steindörfer
rund um Santa Colomo de Queralt, Jámon-Ebenen um Binefar, wo der berümte
Schinken aus unzähligen Schweinefarmen herkommt und atemberaubende, fast alpine Landschaft um Sos del Rey Católico- wir haben einige Landschaften
gesehen, doch nichts war so aufregend wie unsere Etappe von Irurtzun
nach San Sebastián.
Weiterlesen

Liebesbrief an Mutti

Mütter. Für die meisten von uns sind sie schon immer da. Sie kümmern sich um die kleinen (Was gibt es zum Mittagessen?) und grossen (Wieviele Leute darf ich zum nächsten Geburtstag einladen?) Sorgen der Kleinen, stellen das Pausenbrot sicher und trösten, wenn man von den fiesen Jungs aus der vierten Klasse mal wieder den Gummiball (für alle nach 1990 Geborenen: ja wir haben tatsächlich mit analogem Spielzeug gespielt) abgenommen bekommen hat. Sie waren die unangefochtenen Heldinnnen unserer kleinen Welt. Dann wurden wir älter.
Weiterlesen